Mentaltraining

Mentaltraining: Den Geist trainieren

Mentaltraining bedeutet übersetzt nichts anderes als einfach «Geistiges Training». Somit ist Mentaltraining für alle geeignet, die fit bleiben und ihre volle Leistung entfalten möchten. Unsere Gedanken, unsere Haltung und unsere innere Einstellung (Mindset) haben eine grosse Kraft. Wir Menschen sind in der Lage, unser Gehirn so zu trainieren wie auch unsere Muskeln. Durch gezielte, mit Emotionen verbundene und wiederholte Reize auf mentaler Ebene wird das Erreichen von Trainings-Effekten sowie eine verbesserte Selbstwirksamkeit auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene angestrebt.

Die Macht der positiven Gedanken

Beim Mentaltraining nutzt man die Macht der eigenen Gedanken, um sein Leben positiv zu verändern.

  • Bessere sportliche Leistungen erreichen?
  • Im Alltag alte Gewohnheiten ablegen und neue Verhaltensmuster einüben?
  • Gewicht abnehmen/zunehmen?
  • Grundsätzlich eine positivere Lebenseinstellung haben?

Mentales Training kann in allen Lebensbereichen unterstützen. Auch seine Gesundheit kann man mit mentalen Übungen verbessern.  Durch Mentaltraining können emotionale, kognitive und auch körperliche Fähigkeiten durch ein individuell entwickeltes, passendes Training verbessert werden. Mentaltraining ist sehr einfach und kann erlernt werden. Unser Gehirn ist ein Leben lang entwicklungsfähig und veränderbar. Sie können sich bis ins hohe Alter noch verändern und Ziele erreichen.

Unbewussten Glaubenssätzen auf die Spur kommen

95% unserer Handlungen und Reaktionen haben ihren Ursprung in unserem Unterbewusstsein. Dort befinden sich unsere angewöhnten Überzeugungen, die wir als Wahrheit wahrnehmen, obwohl wir sie nie überprüft haben. Beim Mentaltraining geht es also zunächst einmal darum, Unbewusstes bewusst zu machen.

Zielklarheit und Entscheidung für die Veränderung

Je genauer und klarer das Ziel vor Ihnen liegt (es kann ein grosses, aber auch ein kleines Ziel sein), desto einfacher wird es, dieses zu erreichen. Was wollen Sie verändern? Was sind Sie bereit, diesen Zielen unterzuordnen? Geben Sie Ihr Ziel ins «Gehirnnavi» ein. Unser Bewusstsein gibt uns die Möglichkeit, unwahre Konditionierungen zu entlarven und eine Wahl zu treffen, wie wir sein wollen.

Negative Glaubessätze positiv umschreiben

Sobald Sie sich für ein klares Ziel entschieden haben, müssen Sie Ihre hinderlichen Überzeugungen erkennen und sie in positive umwandeln. Wie alles in uns einmal programmiert worden ist und zur Gewohnheit geworden ist, können wir uns auch unser Wohlbefinden und Glück antrainieren. Beginnen Sie damit, dass Sie auch Fehler akzeptieren können, wenn Sie etwas Neues wagen.

Ihre Vorstellungskraft bringt Sie dem Ziel näher

Stellen Sie sich Ihre Träume, Visionen und Wünsche vor. Lassen Sie Ihren Gedanken dabei freien Lauf.  Starten Sie dazu mit einer Mentalreise, zum Entspannen und Energietanken!

Ablauf einer Beratung

Im Mentaltraining geht es zunächst um eine Standortbestimmung, um die Körperwahrnehmung sowie um eine klare Definition der Ziele. Dann geht es darum, ein ganz individuelles Mentaltraining für sich mit verschiedenen Methoden (Visualisieren, Meditation, innere Mentalreisen, Atemtechniken etc.) für sich zu erlernen und einzuüben, um das angestrebte Ziel zu erreichen. Dabei kann sie ein Coach wirkungsvoll unterstützen. Mentaltraining ist eine sehr effektive Methode: Packen Sie die Chance und beginnen sie heute damit!